Spendenaktion 2010 erfolgreich


Spendenübergabe an den Fond „Feldjäger helfen Feldjägern“


Erfurt

Erfurter Dom

Ein Abgeordneter des Ortsverbandes Marburg-Wetzlar-Diez, der Kameradschaft der Feldjäger e.V., besuchte am 14. Dezember 2010 die Weihnachtsfeier der Feldjägerkompanie in Erfurt.

 

Auslandseinsätze, die auch tödlich ausgehen können. Feldjäger, die ihre Einsätze mit nicht unbedeutenden Beeinträchtigungen – ob körperlich oder seelisch - beenden. Wo immer auf dieser Welt Soldaten im Einsatz sind, werden auch Feldjäger vor Ort sein.

 

Was können wir für die aktive Truppe tun? Dies war die Ausgangssituation für die Spendenaktion, die wir auf Grund der überaus hohen Resonanz jährlich in unser Programm des Ortsverbandes aufnehmen wollen.

Die Weihnachtsfeier der Patenkompanie in Erfurt am 14. Dezember 2010 nahm der Vorsitzende des Ortsverbandes, Klaus Meurer, zum Anlass, den gespendeten Gesamtbetrag von 1680 Euro durch einen Scheck an den Vizepräsidenten der Kameradschaft der Feldjäger, Stabsfeldwebel a.D. Peter Schrader, im Beisein des Kompaniechefs der Feldjägerkompanie Erfurt, Major Dirk Bracklow, und dem Kompaniefeldwebel, Hauptfeldwebel Olaf Sello, zu überreichen. Von den anwesenden Soldatinnen und Soldaten wurde die Schecküberreichung mit Beifall bedacht.


Scheckübergabe

von Ortsverbandsvorsitzendem an Vizepräsident der Kameradschaft der Feldjäger e.V. ( von links: Hauptfeldwebel Sello, Klaus Meurer, Peter Schrader, Oberleutnant Otto. )


Der Ortsverbandsvorsitzende und der Vizepräsident der Feldjägerkameradschaft bedankten sich für die großzügige und kameradschaftliche Spende.

Eine spontan im Anschluss an die Schecküberreichung durchgeführte Sammlung erbrachte nochmals einen Betrag von 97 Euro. Dieser Betrag wird ebenfalls dem Fond zur Unterstützung in Not geratener Feldjäger und deren Angehörigen zugeführt.

Hintergrund zum Fond „Feldjäger helfen Feldjägern“. Dieser Fond wurde im Jahr 2006 auf Beschluss der Kameradschaft der Feldjäger e.V. aufgelegt. Er sollte zur unbürokratischen finanziellen Unterstützung von in Not geratenen Angehörigen des Feldjägerkorps und ihrer Familien beitragen. Dabei soll insbesondere die Verbundenheit mit den bei Auslandseinsätzen getöteten oder verwundeten Angehörigen des Feldjägerkorps zum Ausdruck gebracht werden.

In diesem Jahr hat der Ortsverband Marburg-Wetzlar-Diez bei verschiedenen Veranstaltungen für diesen Fond geworben und Spenden gesammelt. Hervorzuheben ist dabei die Wander- und Geselligkeitsveranstaltung des Ortsverbandes im Mai 2010 durch das Salzbödetal bei Marburg. Ein Betrag von 230 Euro wurde von den Teilnehmern sowie den Feldjägerkameraden gesammelt. Im nächsten Jahr führt der OV Marburg-Wetzlar-Diez eine Spendenwanderung im Thüringer Wald durch, wozu wir schon jetzt alle Interessierten recht herzlich einladen wollen.

Eine Weihnachtsbriefaktion hatte der Vorstand des Ortsverbandes, rechtzeitig zum ersten Adventsonntag, an seine Mitglieder und die Angehörigen der Patenkompanie in Erfurt sowie an die Soldaten der Kompanie im Auslandseinsatz versendet. Sie brachte ein überraschendes Ergebnis. Die Angehörigen des Feldjägerkommandos 23. Kontingent ISAF hatten eine Sammlung durchgeführt und den Betrag von 1450 Euro für den Hilfsfond gesammelt.

Herzlichen Dank hierfür.

Gerne können auch Sie sich an dieser Spendenaktion beteiligen. Nähere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link.

Spendenaktion


________________________________________________________________________________________________

Copyright
© Kameradschaft der Feldjäger e.V. / OV Marburg-Wetzlar-Diez - Alle Rechte vorbehalten