Weihnachtsfeier in Erfurt



Der Ortsverband Marburg-Wetzlar-Diez besucht die Weihnachtsfeier der Patenkompanie in Erfurt.


Der Einladung zum Besuch der Weihnachtsfeier am 17. Dezember 2015 der Feldjägerkompanie Erfurt folgten die Vorstandsmitglieder Klaus Meurer und Horst Pichinot als Abordnung des Ortsverbandes Marburg-Wetzlar-Diez.

An der um 17 Uhr beginnenden Feier im weihnachtlich geschmückten Kantinenraum nahmen fast alle Kompanieangehörigen teil. Der Kompaniechef Major Kratzius nahm die Gelegenheit war, in einer kurzen Ansprache einige Soldaten seiner Kompanie in nächsthöhere Dienstgrade zu befördern, aber auch einige Soldatinnen und Soldaten nach Ablauf ihrer Dienstzeit in den Reservistenstand zu verabschieden. Der Kompaniefeldwebel, Oberstabsfeldwebel Graf, konnte im Anschluss aber auch einige Kameraden in das Unteroffizierskorps der Kompanie aufnehmen. Danach nahm der Ortsverbandsvorsitzende Klaus Meurer die Gelegenheit war, sich für die Einladung und die wohlwollende Aufnahme bei der Kompanieweihnachtsfeier mit einem Grußwort und Überreichung eines Unterstützungsbeitrages zu bedanken. Für die an den drei Weihnachtstagen diensthabenden Feldjägerkameraden händigte er dem Kompaniefeldwebel auch Päckchen zur Gemütsaufhellung dieser Kameraden aus.

Nach diesem offiziellen Teil wurde ein gut bestücktes weihnachtliches Buffet eröffnet, dem auch ausgiebig zugesprochen wurde. Noch lange saßen die Soldatinnen und Soldaten in kameradschaftlicher Runde beisammen. Auch wir aus Marburg, als schon lange im Ruhestand befindliche Feldjägerkameraden, konnten uns mit einigen Anekdoten aus den früheren Jahren in der Truppe einbringen. Nicht alles war früher besser, ganz im Gegenteil, aber es war bestimmt anders, und das ist gut so.

Für uns als Gäste der Kompanie war die Feier ein schönes Erlebnis. Dafür möchte ich mich als Ortsverbands-Vorsitzender bei allen Kameraden in Erfurt bedanken.

Text und Bild: Klaus Meurer


Bild: v.R.n.L: Horst Pichinot, Major Kratzius; Klaus Meurer; Oberstabsfeldwebel Graf