Hubertusschiessen am 15.10.2011


Der Ortsverband Marburg-Wetzlar-Diez führte sein traditionelles Hubertusschiessen am 15.10.2011 in Wetzlar-Dahlheim durch.


Zu seinem traditionellen Hubertusschiessen hat der Vorstand des Ortsverbandes Marburg-Wetzlar-Diez seine Mitglieder und Gäste am 15.Oktober 2011 in die Schießsportanlage des Schützenvereins Wetzlar-Daheim geladen.

Bei strahlendem Herbstwetter begrüßte der 1. Vorsitzende, Klaus Meurer, um 14:30 Uhr die angereisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Auch zwei Kameraden unserer Patenkompanie aus Erfurt sowie einen Kameraden aus dem Ortsverband Stuttgart konnten wir bei dieser Veranstaltung willkommen heißen. In seinen Grußworten erörterte Klaus Meurer noch einmal die zurückliegende Jubiläumsfeier des Ortsverbandes und berichtete über die vielen positiven Rückmeldungen.

 


Bild v.l.n.r.

Klaus Meurer, Horst Kuhlemann, Stefan Klingenschmidt, Henri Caprasse, Armin Bleckmann, Christian Büsser, Andreas J. Fuhrmann, Moni Tanski, Armin Nöthlings, Karlheinz Schuhmacher, Konrad Fischer, Dieter Major


Bei Kaffee und Kuchen wurden die ersten „neuen Kontakte“ geknüpft und schnell fand man gemeinsame Themen, die rege Unterhaltungen nach sich zogen. Auch die verteilte Festschrift unserer Jubiläumsfeier fand großes Interesse. Jeder Einzelne konnte schnell die passenden Inhalte und Themen aus den zurückliegenden Jahren finden und einen Bezug zu seiner eigenen Dienstzeit herstellen.



Nachdem man sich ausgiebig ausgetauscht hat, gab es eine kurze Einweisung in den geplanten Ablauf und die Handhabung der Waffen durch den Leiter der Schießveranstaltung, Horst Kuhlemann. Damit war der Wettbewerb eröffnet. Nachfolgend aufgeführte Disziplinen wurden angeboten.


Disziplin 1:

Walther P 38; 9mm; 10er Ringscheibe; 8 Schuss ohne Zeitbegrenzung; die fünf besten Treffer werden gewertet

 

Disziplin 2:

Walther G 22 (Bullpup); Kleinkalieber; 5 Schuss auf Zeit; schnellster Schütze mit fünf Treffern gewinnt.

 

Disziplin 3:

Ehrenscheibe, 2 Schuss, davon der erste Schuss zur Probe.

 


Hinzufügen möchte ich noch, dass die Disziplin 2 mit einem "Spendenbeitrag" von 2,50 € je Durchgang geschossen werden konnte.


Nach Abschluss der einzelnen Disziplinen wurde als erstes ein Gruppenbild erstellt, da einzelne Teilnehmer noch weitere Termine und zum Teil größere Entfernungen zur Heimfahrt vor sich hatten und sich dadurch leider schon verabschieden mussten.



Zurück im Vereinsheim fand die Siegerehrung statt.

Ergebnisse Disziplin 1:

1. Stefan Klingenschmidt 49 Ringe
2. Karlheinz Schuhmacher 48 Ringe
3. Armin Nöthlings 47 Ringe



Ergebnisse Disziplin 2:

Zum Einen fand die Waffe (Walther G22) großes Interesse und zum Anderen die Spendenaktion eine große Zustimmung, sodass alle Teilnehmer diese Möglichkeit nutzten, um mehrere Durchgänge zu schießen. Als Sieger ging Armin Nöthlings hervor, der 5 Treffer in 3 Sek. erzielen konnte.



Ergebnisse Disziplin 3:

Bei dieser Disziplin bereitete das Zielfernrohr einigen Teilnehmern größere Probleme. Letztendlich fand sich doch ein Sieger. Andreas Fuhrmann hatte die ruhigste Hand.




Auch eine Ehrung konnte bei dieser Veranstaltung durch den 1. Vorsitzenden durchgeführt werden. In diesem Jahr konnte Andreas J. Fuhrmann seine 25jährige Mitgliedschaft feiern.


Nach den Gratulationen und der Ehrung fand noch ein reger Informationsaustausch unter den Teilnehmern statt. Der Wirt der Schießsportanlage hatte für uns ein Jägeressen zubereitet, dem ausgiebig zugesprochen wurde. Noch lange saßen einige Teilnehmer in kameradschaftlicher Runde zusammen.


Presseartikel der Oberhessischen Presse

Ausgabe vom Dienstag, 18. Oktober 2011


Presseartikel im Hinterländer Anzeiger

Ausgabe vom Mittwoch, 26. Oktober 2011


Informationsflyer zum Hubertusschießen 2011




________________________________________________________________________________________________

Copyright
© Kameradschaft der Feldjäger e.V. / OV Marburg-Wetzlar-Diez - Alle Rechte vorbehalten