Jahreshauptversammlung 2012


Jahresversammlung des Ortsverbandes Marburg-Wetzlar-Diez am 31. März 2012 in Cölbe.


Der Vorstand des Ortsverbandes Marburg-Wetzlar-Diez hatte zu seiner Jahresversammlung am 31. März 2012 seine Mitglieder nach Cölbe, ins Restaurant Orthwein, eingeladen. Der Vorsitzende Klaus Meurer konnte ab 15 Uhr 8 Mitglieder, sowie 2 Gäste begrüßen.



Als Rahmenprogramm hat der Vorstand zwei kompetente Vortragende gewinnen können, die über ihre Auslandsverwendung als Feldjäger mit aktuellen Themen berichteten.



Sehr anschaulich und hochinteressant berichtete Leutnant Biedermann, 4./Feldjägerbataillon 251 Rotenburg, von seinem 3-monatigem Einsatz als Feldjäger auf der Fregatte Lübeck im Rahmen der Operation ATALANTA am Horn von Afrika. Das Aufgabenspektrum eines Feldjägers an Bord einer Fregatte ist sehr vielfältig und umfasst die Dokumentierung, Beweissicherung, Protokollierung und Ingewahrsamnahme bei der Bekämpfung der Piraterie im Seegebiet vor der ostafrikanischen Küste. Für die älteren ehemaligen Feldjäger ist diese Aufgabenerweiterung im Feldjägereinsatz jedoch neu. So waren die Zuhörer dankbar für den sehr eindrucksvoll und mit Bildern vorgetragenen Beitrag.



Zwischenzeitlich hatte unsere Kameradin Gerti Lörke zwei selbst gebackene Kuchen zur allgemeinen Stärkung bereitgestellt.


Im weiteren Verlauf der Versammlung erläuterte Stabsfeldwebel Graf, 3./Feldjägerbataillon 351 Erfurt, die Aufgaben eines Feldjägers als Erheber-Ermittler im Einsatz in Afghanistan. Anhand von Fotos konnte er dabei sehr anschaulich darstellen, wie die Arbeit der Ermittler abläuft, von der Meldung eines Vorfalles, zur Fahrt an den Ort des Geschehens, der Eigensicherung in feindlichem Gelände, der Sicherstellung von Beweismaterialien und Protokollierung des Ereignisses. Ein ausführlicher Bericht wird dann für die Staatsanwaltschaft in Deutschland verfasst und abgesendet. Auch dieser Vortrag wurde von den Anwesenden mit großem Interesse wahrgenommen, zeigte er doch, unter welch erschwerten Bedingungen mit Feindeinwirkung die Feldjäger ihren Dienst als Ermittler durchführen müssen.



Der Vorsitzende bedankte sich bei den beiden Vortragenden und überreichte jeweils ein Gastgeschenk.


Für den weiteren Versammlungsverlauf hatte der Vorstand die Durchführung einer Tombola beschlossen. Viele Preise wurden gestiftet und die Lose fanden zahlreiche Käufer. Der Erlös der Tombola war für den guten Zweck Feldjäger helfen Feldjägern bestimmt und wird dem Fonds übermittelt.



Ab 18:30 Uhr fand dann die offizielle Jahresversammlung mit dem Bericht des Vorstandsvorsitzenden statt. Es schloss sich der Bericht des Kassenwartes an. Die Kassenprüfer legten ihren Prüfbericht vor, stellten darin fest, dass die Kasse vorbildlich und übersichtlich geführt ist. Die Kassenprüfer schlugen der Mitgliederversammlung die Entlastung des Kassenwartes vor. Die Versammlung entlastete den Kassierer einstimmig, bei einer Enthaltung.



Anträge zur Jahresversammlung wurden an den Vorstand nicht gestellt. Es erfolgten keine Beschlüsse der Versammlung.
Noch ein Hinweis: Das Protokoll der Jahresversammlung liegt ab 1. Mai bis 1. August 2012 beim Vorsitzenden zur Einsicht bzw. auf Abruf aus. Einsprüche gegen das Protokoll sind bis 1. September 2012 an den Vorsitzenden zu richten.
Mit einem kameradschaftlichen Abend schloss die Jahresversammlung.


________________________________________________________________________________________________

Copyright
© Kameradschaft der Feldjäger e.V. / OV Marburg-Wetzlar-Diez - Alle Rechte vorbehalten