Jahreshauptversammlung 2014


Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes Marburg-Wetzlar-Diez am 22. März 2014 in Cölbe


Der Vorstand des Ortsverbandes Marburg-Wetzlar-Diez hatte zu seiner Jahresversammlung am 22. März 2014 seine Mitglieder nach Cölbe, ins Restaurant Orthwein, eingeladen. Der Vorsitzende Klaus Meurer konnte um 15 Uhr 9 Mitglieder, sowie 2 Gäste begrüßen. Mit einem stillen Gedenken ehrten die Anwesenden den am 8. Juli 2013 verstorbenen Kameraden Heinrich Seibel.


Im Rahmenprogramm konnte Oberstabsfeldwebel Stefan Graf, Kompaniefeldwebel unserer Patenkompanie in Erfurt, als Vortragender zur aktuellen Lage der Feldjägertruppe in der neuen Struktur berichten. Der Vortrag war durch bildliche Darstellung der Strukturen im Kommando Feldjäger der Bundeswehr, den neuen Feldjägerregimentern und den unterstellten Feldjägerkompanien, sehr aufschlussreich und hochinteressant. Auch die neue Generation der Dienst- und Einsatzfahrzeuge der Feldjägertruppe wurde gezeigt, und ihre Aufgaben und speziellen Fähigkeiten sehr anschaulich erläutert. Bereits während des Vortrages ging der Vortragende auf zahlreiche Fragen der Teilnehmer ein. Rege Diskussionen zum aktuellen Themenbereich schlossen sich an.



Der Vorsitzende bedankte sich bei dem Vortragenden und überreichte ein Gastgeschenk. Zwischenzeitlich konnten sich die Anwesenden an einem reichhaltigen Kuchenbuffet, gestiftet von den Kameraden Gerti Lörke und Uwe Berger, ausgiebig bedienen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die selbst gebackenen und vortrefflichen Kuchenkreationen.


Ab 17 Uhr eröffnete der Vorsitzende die Jahresversammlung mit seinem ausführlichen Bericht über die Lage und Aktivitäten des Ortsverbandes. Der Kassenwart, Kamerad Ewald Schenk, trug im Anschluss seinen Bericht über die finanzielle Situation des Ortsverbandes vor. Einnahmen und Ausgaben bewegten sich im Rahmen des vom Vorstand festgelegten Haushaltsplanes.



Die am 4. Februar 2014 durchgeführte Kassenprüfung durch die Kameraden Kurt Rohde und Karl-Otto Falke bescheinigte dem Kassenwart eine saubere und vorbildlich geführte Verbandskasse. Sie stellten eine den Vorgaben der Finanzordnung entsprechende Buchführung sowie eine Mittelverwendung entsprechend den Vorgaben der Satzung und Finanzordnung fest. Somit konnten sie der Mitgliederversammlung die Entlastung des Kassenwartes vorschlagen. Der Bericht der Kassenprüfer wurde durch den als Gast anwesenden Regionalleiter 5 Eike Busche verlesen. Die Abstimmung zur Entlastung des Kassenwartes erfolgte darauf mit 8 Ja-Stimmen, bei einer Enthaltung.



Im weiteren Ablauf der Tagesordnung wurde über durchzuführende Veranstaltungen diskutiert. Der Vorsitzende wies dabei auf seine Mitteilungen im Einladungsschreiben hin und regte die Durchführung einer Sommerveranstaltung im Marburger Land mit dem Besuch der Amöneburg und der Brücker Mühle an. Einzelheiten werden in der nächsten Vorstandssitzung erarbeitet. Weitere Termine zu Veranstaltungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.


Noch ein Hinweis:

Das Protokoll der Jahresversammlung liegt ab 15. April bis 1. August 2014 beim Vorsitzenden zur Einsicht bzw. auf Abruf aus. Einsprüche gegen das Protokoll sind bis 1. September 2014 an den Vorsitzenden zu richten.


Mit einem kameradschaftlichen Abend schloss die Jahresversammlung.

Text und Bild: OV-Vorstand


________________________________________________________________________________________________

Copyright
© Kameradschaft der Feldjäger e.V. / OV Marburg-Wetzlar-Diez - Alle Rechte vorbehalten